Ein frohes und gesegnetes neues Jahr 2023!

 

Gemeindeversammlung 2023

Am Sonntag, dem 26.2.2023, im Anschluss an den Gottesdienst um 10 Uhr, findet im Calvinhaus eine Gemeindeversammlung statt. Alle Gemeindeglieder sind dazu herzlich eingeladen. Der Kirchenrat informiert darin über die Entwicklung der Gemeinde und aktuelle Themen des Kirchenrates. Die Ausschüsse stellen ihre Arbeit vor. Gemeindeglieder haben die Möglichkeit, ihre Anliegen vorzubringen. Genaue Informationen sind zu finden unter

www.kirchenrecht-erk.de, Stichwort: Gemeindeversammlung, oder können im Gemeindebüro erfragt werden.

Sanierung unserer Kirche

Wir haben eine umfangreiche Sanierung unserer Kirche vor uns. Vor allem das Dach ist an vielen Stellen marode und muss dringend grundlegend saniert werden. Es droht ansonsten die Schließung unserer Kirche zum Sommer 2023. Allein die Sanierung des Daches wird uns ca. 1,3 Millionen Euro kosten, Hinzu kommen noch weitere Sanierungsarbeiten am Mauerwerk, den Fenstern und im Innenraum, sodass mit einer Bausumme von schätzungsweise 2 Millionen Euro gerechnet werden kann.

Um dies stemmen zu können, sind wir unbedingt auf Spenden angewiesen. Schon in den vergangenen Jahren haben wir unsere jährliche Bitte um das freiwillige Ortskirchgeld für diesen Zweck erbeten. Auf diese Weise ist bereits ein stolzer Betrag von rund 43.000 Euro zusammen gekommen.

Sie können uns auch weiter unterstützen und für den Erhalt Ihrer Kirche spenden.
Scannen Sie einfach den neben stehenden QR-Code mit Ihrer Banking-App, ändern Sie ggf. die Betragshöhe und fertig.
Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bitte im Gemeindebüro Bescheid.

Spendenstand: Januar 2023

Valentinstag 2023

 

 

Am Sonntag 12.02.2023 findet in der evangelisch reformierten Kirche in Baccum ein Gottesdienst zum Valentinstag mit Paarsegnung statt.

Anschließend gibt es die Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein und Plaudern.

 

 

 

Ökumenisches Gebet für den Frieden in der Ukraine

Ökumenisches Gebet für den Frieden am Jahrestag des Kriegsausbruchs in der Ukraine

Am Freitag, den 24.02.2023, jährt sich der Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine. Die Kirchen in Lingen schauen weiter sorgenvoll auf diesen Krieg und blicken auf das Leid der Menschen in der Ukraine und der vielen Geflüchteten wie auf die Folgen des Krieges in Russland, Europa und darüber hinaus. Die Hoffnung auf ein baldiges Ende des Krieges hat sich bisher nicht erfüllt. Mit einem Friedensgebet am 24.02.2023 um 17.30 Uhr auf dem Lingener Marktplatz möchten sich die Kirchen solidarisch zeigen mit den Menschen in der Ukraine und in den Kriegsgebieten weltweit, die jetzt leiden und noch lange leiden werden.

Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone wird vor dem ökumenischen Gebet für den Frieden eine Ansprache halten. Nach dem Gebet spricht der stellvertretende Vorsitzende des Forums Juden Christen Altkreis Lingen e.V., Dr. Walter Höltermann. Musikalisch begleitet wird das Gebet von Kreiskantor Peter Müller und dem Bläserkreis der lutherischen Gemeinden Lingen und dem Posaunenchor Baccum. Das Friedensgebet leiten Pastorin Martina Korporal, Superintendent Dr. Bernd Brauer und Pfarrer Thomas Burke.

 

2. Lingener Lyrik-Marathon

7. März, 18-21 Uhr Gedenkort Jüdische Schule Lingen

2016 fand der 1. Lingener Lyrik Marathon statt. Dem lässt das Forum Juden-Christen nun den 2. Lingener Lyrik Marathon folgen. Anlass ist diesmal der Weltfrauentag. Daher werden Gedichte von deutsch-jüdischen Autorinnen gelesen. Selbstverständlich dürfen auch Männer lesen.

Das Forum lädt zum Vortag, dem Dienstag, dem 07.03.2023 in der Zeit von 18:00 Uhr bis 21.00 Uhr in den Gedenkort Jüdische Schule in Lingen ein. Georg Aehling, Mitglied des Forums und Verleger der edition virgines, in der der Gedichtband „Ist es Freude, ist es Schmerz“ erschien, wird die Moderation übernehmen.

Jede teilnehmende Person erhält ein Zeitfenster von 5 Minuten für den Vortrag des von ihr selbst ausgewählten Gedichts. Der Moderator Georg Aehling stellt jeweils vorab kurz die Person und die Autorin des Gedichts vor. Grundlage ist eine Auswahl von Gedichten von ca. 70 deutsch-jüdischen Autorinnen aus der alphabetischen Anthologie "Ist es Freude, ist es Schmerz? Jüdische Wurzeln - deutsche Gedichte". Herausgegeben und mit bio-bibliografischen Angaben versehen von Dr.Herbert Schmidt; 1280 Seiten. Edition Virgines. Eine pdf-Datei mit der Auswahl, zusammengestellt von Georg Aehling, kann per mail an info@forum-juden-christen.de ebenso angefordert werden wie ein Anmeldeformular. Die Anmeldefrist endet am 20.02.2023.

 

Aktuelles

Interview mit unserem geschätzten Organisten Michael Sänger und eine Aufnahme seiner letzten Orgelstücke an unserer Orgel am Silvesterabend 2022.

Unsere Kirchengemeinde ist am 5. und 6.12. auf dem Lingener Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten.

Das Gitarrenkonzert kann auf unserem Youtube-Kanal angesehen werden.

weitere Nachrichten finden Sie hier: Aktuelles

 

Offene Kirche

Unsere Kirche (Lingen, Kirchstraße) ist täglich von 9:00 bis 17:00 durchgehend für Besucher geöffnet. Die Kirche lädt ein zu Besinnung und Gebet. Menschen suchen in der Kirche eine besondere Atmosphäre. Sie können Kerzen anzünden und ihre Anliegen und Bitten "ablegen".

Vielen Menschen ist es heute fremd geworden, miteinander oder alleine zu beten. Sie kennen keine überlieferten Gebete mehr und scheuen sich, eigene Worte zu formulieren. Das Anzünden einer Kerze ist jedoch eine Form des Betens, für die sie sich öffnen können. Außerdem können sie in einem Buch aufschreiben, was ihnen am Herzen liegt. Besondere Gebetsanliegen können formuliert werden für die Fürbitten im kommenden Sonntagsgottesdienst.

 

YouTube Informationen

Adventslieder aus unserer Kirche

Weihnachtslieder des Calvinchores

Gitarrenkonzert mit Werner Hucks

#meinbibelvers

Menschen aller Altersklassen erzählen über ihren liebsten Bibelvers.
Andreas Damke, Unternehmensberater und Kirchenratsmitglied in Mitling-Markus über seinen Lieblingsbibelvers: „Wir wissen aber, dass denen die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen".

https://youtu.be/PAjoBIx-6O8